Veranstaltungen 2008  
 
 
 
 
 
 
 
   
   
   
   
   
   
Jedes Jahr werden zur Frankfurter Buchmesse tonnenweise Papier bedruckt. Wir wollen linken AutorInnen und Verlagen ein Forum für kritische Gedanken bieten  
 

Herzlich willkommen

Jedes Jahr wird auf der Frankfurter Buchmesse tonnenweise frisch bedrucktes Papier präsentiert. Wir wollen linken Autor­Innen und Verlagen ein Forum für kritische Gedanken bieten.

Das aktuelle Programm 2013 als PDF Download: downloadVorderseite und downloadRückseite.


Lesung - Ausstellung - Kneipenabend

Frankfurter Punk Fanzines

flyeraus den 70ern und 80ern

Sa, 26.04.2014 20:00
ExZess
Leipzigerstr. 91, Frankfurt/Main

Als wir noch kein Internet hatten, lasen wir die neuesten Fanzines, die uns meistens bei Konzerten und Treffen, manchmal auch am Kiosk angeboten wurden.

Und wir warteten auf manche Ausgaben voller Ungeduld, um uns über peinliche Stories aufzuregen oder lustige Anekdoten von Punkern aufzusaugen.
Nach kaum etwas lechzte die Punkszene mehr als nach Informationen. Dabei ist es auch manchmal egal, ob es Unterschiede im Musikgeschmack, bei Gerüchten, Geschichten oder Fakten gibt.

auptsache ist, man kann darüber reden oder wird eben unterhalten. Dabei entstanden in etlichen Jahren – egal ob mit Schere und Leim zusammengebastelt und im Copyshop kopiert, oder professionell layoutet und dann in die Druckerei geschickt – eine Vielzahl von Fanzines zwischen grandios und zweifelhaft. Ein paar davon werden an diesem Abend in passendem Ambiente, im »ExZess« vorgestellt und von Schreibern, Machern und Lesern vorgelesen und kommentiert.
Dazu gibt es eine Ausstellung über die Fanzines aus Frankfurt und dem Rhein/Main Gebiet.

Im Anschluss an die Lesung: Kneipenabend mit der Musik, die wir schon damals gehört haben.

Hier der Flyer als PDF


Zeitzeugengespräch

Lucio Urtubiamit dem Anarchisten und Widerstandskämpfer Lucio Urtubia

Anarchist, Bankräuber, Fälscher und vor allem Bauarbeiter, Sozialrebell, Geldfälscher, Bandit, moderner Robin Hood – die Liste der Titel, mit denen Lucio Urtubia beehrt wurde, ist lang. Sein Leben ist ein Spiegel der libertären revolutionären Bewegungen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Nach der Desertion vom spanischen Militär nimmt Lucio im Pariser Exil Kontakt zu anarchistischen Gruppen auf und lernt den legendären Sabate kennen, der von Frankreich aus den Widerstand gegen die Franco-Diktatur organisiert. Fälschen von Dokumenten und Geldbeschaffungsaktionen spielen im Leben des gelernten Maurers fortan eine große Rolle.

Zahlreiche Widerstandsorganisationen profitieren von seinen Fertigkeiten: Black Panthers, Tupamaros, europäische Guerillas. Che Guevara schlägt er vor, die Wirtschaft der USA mit gefälschten Dollarnoten zu destabilisieren. Schließlich gelingt ihm sein größter Coup: Durch den Druck von Travellerschecks der Citibank im Wert von mehreren Millionen Dollar zwingt er die damals mächtigste Bank der Welt in die Knie.

Dienstag 21.01.2014
20:00 Uhr
Café ExZess
Leipziger Str. 91, Frankfurt/Main


An der Veranstaltungsreihe beteiligen sich neben dem Initiativkreis folgende Gruppen:

Infoladen

Der Infoladen ist Teil des selbstverwalteten Zentrums »ExZess«. Ein breites Angebot von aktuellen Zeitungen, Zeitschriften, Broschüren und Büchern aus dem linken Spektrum liegen im Laden aus. Ein umfangreiches Archiv und eine Leihbibliothek stehen allen Interessierten zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Montags 1800–2200 Uhr, Sonntags 1200–1600 Uhr und bei Veranstaltungen im ExZess.

Infoladen und Archiv, Leipzigerstr. 91, 60487 Frankfurt/M.
Tel. (069)774670, email: infoladen-frankfurt@gmx.de

P.A.C.K.

P.A.C.K. ist eine Gruppe die kulturelle und politische Veranstaltungen vorbereitet und organisiert. Ihr könnt euch mit euren Ideen und Vorschlägen an unserer Arbeit beteiligen oder auch längerfristig mitarbeiten. Wir sind erreichbar bei Veranstaltungen oder über unsere Adresse:

P.A.C.K., c/o Café ExZess, Leipzigerstr. 91, 60487 Frankfurt/M.

Impressum

Initiativkreis »GEGEN BUCH MASSE«

Eintritt zu allen Buchvorstellungen frei! Spenden schärfstens erwünscht!

info@gegenbuchmasse.de